IFA und Dmexco 2019: Das sind die Trends im Videobereich

Und schon sind die großen Deutschen Digitalmessen IFA und Dmexco wieder vorbei. Jedes Jahr tummeln sich hier die Fachleute aus der Branche und die großen Unternehmen stellen ihre großen Neuerungen vor. Daher lohnt es sich, ein bisschen tiefer zu blicken. Diese Trends und Learnings haben wir dieses Jahr 2019 von der IFA und der Dmexco mitgenommen: Video Marketing, Personalisierung und Künstliche Intelligenz.

Video-Marketing nimmt zu

Gute Nachrichten: Content-Marketing und damit auch Video-Marketing sind weiterhin am Wachsen. Video wird nicht nur größer, sondern vor allem vielfältiger. Es wird immer wichtiger, dass man seine Zielgruppe gut kennt. Relevant werden im Video-Marketing, aber auch Voice- und Influencer-Marketing die unterschiedlichen Touchpoints zum User.

Das Ergebnis der Umfrage zur Beurteilung der zukünftigen Marktsituation für Content Marketing in Deutschland. (Quelle: Statista 2018)

Laut Alexandra Kolleth, Direktorin für den Bereich Marketinglösungen und Mitglied der Geschäftsleitung von Linkedin DACH, setzen immer mehr B2B-Unternehmen auf Native Video Advertising – nicht nur B2C-Marketer. Video gäbe mehr Raum für Storytelling und gleichzeitig führe die native Integration für mehr Awareness und Engagement. Video als Wachstumstreiber in der Monetarisierung werde durch 6-Sekunden Videos vorangetrieben, erklärt Adam Singolda, Founder und CEO von Taboola. Video lohne sich, da die Kunden, nach einer aktuellen HuSpot-Umfrage, Videos auf Facebook und YouTube für neue Trends, Produkte und Services nutzen. Jedoch geben 77 Prozent der Befragten an, dass sie keine Videos mögen, die ihnen etwas explizit verkaufen wollen. Story und hohe Qualität sind hier wichtige Erfolgskriterien.

Gerade im Thema „Mobile“ bewegt sich viel. Die User wünschen sich Videos und konsumieren entsprechend über ihre Smartphones, wo und wann es möglich ist. 64 Prozent, laut HubSpot-Umfrage, schauen mehr auf ihr Smartphone als vor einem Jahr.

Dagegen versucht Facebook dem Platzhirschen YouTube mit Facebook Watch und IGTV bei Instagram den Markt streitig zu machen. Laut Adam Singolda, Founder und CEO von Taboola entwickeln sich Mobile Devices zu einer Art von SEO. Die User werden durch die Social Plattformen auf die eigenen Angebote geführt. 54 Prozent der User, nach einer Umfrage im Vorfeld der Dmexco (LINK), wünschen sich Videos von Unternehmen. Damit verweist das Bewegtbild den Newsletter und Fotos im Social Web auf Platz zwei und drei.

Personalisierung und KI sind die wichtigsten Trends

Über 40.000 Besucher in Köln auf der Dmexco jagen jedes Jahr den neuesten Trends und Entwicklungen der Digitalwirtschaft nach. Ein Thema, das immer wieder die Runde machte: Personalisierung. So individuell wie der Mensch, so einzigartig sind auch seine Bedürfnisse. Wer es in Zukunft schafft dem Kunden entsprechend maßgeschneiderte Angebote zu machen, wird seine Nasenspitze ganz weit vorne haben.

Personalisierung geht jedoch nicht ohne Daten. Eine Ehe, die natürlich von Datenschützern streng beäugt wird. Daher empfiehlt es sich hier smarte Lösungen zu finden. Frank Unger, Regional VP bei Zuora, sieht bei „Werben und Verkaufen“ eine Trendentwicklungen Richtung Subscription Economy. Auch große Publisher setzen inzwischen auf zusätzliche Bezahlangebote. Durch die verlässlichen Einnahmen wird jedoch auch der Anspruch der User höher, was zu mehr Qualität von Content führt.

LG OLED-Fernseher mit rollbarem Bildschirm. (Quelle: LG USA Home Appliances and Electronics)

Lösungen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz werden auch im Marketing immer heißer diskutiert. Die Personalisierung der Kommunikation durch Automatisierungen sind daher entscheidende Trends für Marketeers. Auch auf der 58. IFA (Internationale Funkaustellung) in Berlin kam man an KI nicht vorbei. Einige Geräte arbeiten inzwischen auf Basis von künstlicher Intelligenz und sind selbstlernend. Bei 8k-Fernseher steuert beispielsweise eine KI intelligent den Sound.

Vormarsch von 5G und biegsamen Displays

Einige Aha-Momente gab es dieses Jahr auf der IFA in Berlin. Gerade im TV-Bereich wurden die Messebesucher mit Screens in 8k-Auflösung und OLED-Displays überrascht. Und auch die ersten Endgeräte für 5G ließen schon mal durchblicken, wohin die Reise geht: hohe Bandbreite, schnellere Kommunikation. Das wiederum freut auch die Videodienste und Broadcaster, die sich auf die neuen Standards schon mal vorbereiten können.

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic. (Quelle: Panasonic)

TV ist tot, es lebe TV. Dieses Gefühl bekam man bei der 58. Auflage der Internationalen Funkausstellung. LG präsentierte erstmals in Europa einen ausrollbaren Fernseher, der aus Micro-LEDs besteht. Panasonic glänzte dagegen mit einem transparenten OLED-Gerät. Wenn man es nicht wüsste, würde man den Fernseher mit einer Glasvitrine verwechseln.

Gleiche Videoqualität bei halber Größe

Vielleicht nicht für jeden gleich verständlich, aber für den Fachbesucher auf der IFA 2019 sehr spannend: der neue Videocodierungs-Standard VVC/H.266. Das Fraunhofer HHI und der WDR haben gemeinsam die Weiterentwicklung des HEVC/H.265 vorgestellt. Ziel ist eine Datenratenersparnis von über 50 Prozent. Im Sommer 2020 soll der neue Standard dann offiziell verabschiedet werden. Bis der Endkunde jedoch in den Genuss kommt, wird es wohl noch bis 2012 dauern. Bei den neuen 8K-Geräten, die im Vergleich zu den aktuellen Ultra-HD-Fernseher (UHD) die Pixelanzahl auf das 4-fache steigern, ist der Gedanke an Datenersparnis auf jeden Fall zielführend.

Das abschließende Fazit von unserer Seite: Video bleibt weiterhin spannend. Ob im Marketing oder in der Technik. Es gab dieses Jahr sowohl auf der IFA, als auch auf der Dmexco zukunftsweisende Neuerungen. Die Geräte und auch die Strategien werden smarter und vernetzter.

Haben Sie Fragen?

Wir machen es Ihnen einfach.

Hinterlassen Sie uns gerne Ihre Nummer – wir rufen Sie zurück.
Dann können Sie uns alles über Ihr Projekt erzählen und wir werden Ihnen eine erste Kosteneinschätzung zu Ihrem Projekt geben.
Schnell, simpel und vollkommen unverbindlich.

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen* zu.

Kontakt aufnehmen
Details zu diesem Video
Kontakt aufnehmen
  • Verkaufsfilm Beratung (Teresa)
  • Produkt:
  • Länge:00:13 Min.
Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Details zu diesem Video
Kontakt aufnehmen
  • Videostrategie (Leistungen)
  • Produkt:
  • Länge:00:10 Min.
Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Details zu diesem Video
Kontakt aufnehmen
  • Produktion (Leistungen)
  • Produkt:
  • Länge:00:09 Min.
Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Details zu diesem Video
Kontakt aufnehmen
  • Marketing (Leistungen)
  • Produkt:
  • Länge:00:23 Min.
Kontakt aufnehmen
Kostenlose Beratung unter
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht
Bitte fülle alle Pflichtfelder aus und versuch es erneut.
Angebot anfordern
Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Kostenlose Beratung unter
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht
Bitte fülle alle Pflichtfelder aus und versuch es erneut.
Angebot anfordern
Vielen Dank für Ihre Anfrage.